Familie Hörcher

Das sind wir!

Familie Hörcher - das sind wir Heinz und Silke Hörcher mit unseren vier Kindern Mira, Niklas, Lars und Marlon.

Seit 1998 wohnen wir gemeinsam auf dem elterlichen Hof von Heinz mitten in Unterkessach.Bis zur Geburt von Tochter Mira im Jahre 2001 arbeitete Silke als Erzieherin im Kindergarten.

Gemeinsam starteten wir die ersten Projekte auf dem Hof, der in 6.Generation bewirtschaftet wird. Zuerst pflanzten wir eine kleine Fläche Grünspargel an und beobachteten wie er auf unseren Böden wächst. Eine kleine Vermarktung mit einer Selbstbedienungshütte wurde aufgebaut,  hinzu kamen Kartoffeln und Kürbisse. So nahm alles seinen Anfang....

Wir haben schnell gemerkt,dass die Direktvermarktung uns sehr viel Freude bereitet und wir offen für andere Wege in der Landwirtschaft sind. 2003 kam dann der Bauernladen hinzu, das Gebäude war schon auf dem Hof als ehemaliger Stall vorhanden.

 Durch unsere Kinder (Weizenunverträglichkeit ) kam der Dinkel auf unsere Felder und wurde zunächst umrahmt mit einem wunderschönen Blumenstreifen. Wir wurden Mitglied in der Erzeugergemeinschaft "Hohenloher Höfe ".Der Blumenstreifen war Pflicht,da das Getreide nicht gespritzt wurde, sondern ein Schädling - Nützling ausgleich stattfand.Dieser Anbau klapppte sehr gut und wir merkten, dass der Dinkel ohneSo langsam begannen auch die Führungen und Vorträge ,die all das Wissen um die angebauten Produkte, speziell den Grünspargel, die vielen versch. Speisekürbisse und die alten Getreidesorten an die Menschen brachten.Die gibt es immer noch in voller Begeisterung auch über die Schönheit unserer Natur und unseren idyllischen Ort. chemische Spritzmittel auskam. Das veranlasste uns zum Nachdenken und der Gedanke zur Umstellung auf biologische Landwirtschaft kam immer mehr. Wir haben gemerkt wie wertvoll unsere Mutter Erde ist und wie wichtig ein richtiger Umgang damit ist. 2009 haben wir umgestellt auf bio-dynamischen Landbau.

So langsam begannen auch die Führungen und Vorträge ,die all das Wissen um die angebauten Produkte, speziell den Grünspargel, die vielen versch. Speisekürbisse und die alten Getreidesorten an die Menschen brachten.Die gibt es immer noch in voller Begeisterung auch über die Schönheit unserer Natur und unseren idyllischen Ort.

Seit 2012 sind wir ein zertifizierter Demeter- Betrieb und im Bauernladen hat sich die Palette der eigenen Produkte stets weiterentwickelt. Durch den Anbau des eigenen Getreides lag es nahe, dies auch zu verbacken. Nach und nach kamen mehr Brot und Brötchen dazu , sowie auch süsse Teile. Von Anfang an war immer ein kleiner Vollkornanteil bei den hellen Backwaren wichtig. Das erfreute das Mutterherz und den Kindern schmeckte es....ja so entwickelte sich die Hofbäckerei , die nun vergrößert wird....

Wir freuen uns über soviele Jahre hinweg etwas geschaffen zu haben, hinter dem wir voller Überzeugung stehen können.